Interview mit unserem Nachhaltigkeitsexperten Dominik Lorenzen

Was bedeutet Nachhaltigkeit für teamgeist und wie wird Nachhaltigkeit umgesetzt?

16 Oktober 2019

Das Thema Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen und spielt auch in der Planung von Team Events eine wichtige Rolle. Zeit für eine Bestandsaufnahme und den Blick auf weitere Potentiale! 

Dafür haben wir mit Dominik Lorenzen ein Interview geführt. Dominik ist Geschäftsführer der Teamgeist Nord GmbH und unser Nachhaltigkeitsexperte. Und das hat einen guten Grund, denn Dominik verfügt über eine langjährige Expertise im Bereich Müllvermeidung und Ressourcenschonung, ist nachhaltiger Gastronom und beschäftigt sich auch politisch aktiv mit dem Thema Nachhaltigkeit. Getroffen haben wir uns in Hamburg St.Pauli, am Karo Beach, dem ersten Zero Waste Beachclub in Deutschland. Hier wird Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein aktiv gelebt. 

Hallo Dominik, wie schön, dass wir uns heute hier so passend zu diesem wichtigen Thema treffen können. Was ist denn das Konzept des Karo Beach?

Der Karo Beachclub ist Deutschlands erster Zero-Waste-Beachclub. Wir leben und testen hier seit zwei Jahren eine nachhaltige Gastronomie, d.h. wir versuchen so viel Müll wie möglich zu vermeiden, setzen faire und nachhaltige Produkte ein und achten darauf möglichst wenig Ressourcen und Energie zu verbrauchen. Das ist Kärrnerarbeit und erfordert einen intensiven Austausch mit Kunden, Lieferanten und im Team. Das Konzept läuft sehr erfolgreich und hat bereits einen PR-Award gewonnen.

Wird das Thema Nachhaltigkeit aktuell bei teamgeist gelebt und wie?

Das Thema Nachhaltigkeit wird gelebt, das geschieht bereits im Hintergrund. Vieles bekommen Kunden gar nicht mit. Ein gutes Beispiel ist hier die Kettenreaktion, unsere Impulskette. Hier ist doch immer ziemlich viel Müll angefallen. Nun wurden Einwegteile ausgetauscht und es werden Elemente verwendet, die immer wieder eingesetzt werden können, sodass bei diesem Event wenig bis gar kein Müll mehr anfällt.

Und auch bei BBQ – Events haben wir, aus dem eigenen Anspruch heraus weniger Müll zu produzieren, das Einweggeschirr gegen Mehrweggeschirr ausgetauscht.

Welche bestehenden Events aus teamgeist – Welt lassen sich zu einem teamgeist Green-Event adaptieren?

Die Plastic Awareness Rallye ist hier ganz neues innovatives Konzept! Seit vielen Jahren bieten wir erfolgreich unsere tabtour an. Die digitale Schnitzeljagd mit iPads ist weltweit durchführbar und es gibt in allen größeren Städten europaweit Spielgebiete, sogenannte Clouds. Wir haben ein neues inhaltliches Konzept entwickelt, dass auf unserer bestehenden IPad-Rallye aufsetzt und Themen und Fragen ausgearbeitet, die sich ganz gezielt mit nachhaltigen Themen auseinandersetzen. Mit dieser Öko-tabtour lassen sich viele interessante Inhalte spielerisch erlernen. Mit Inhalten zum Thema Müll und Müllvermeidung. Wir entwickeln Ideen und Konzepte ständig weiter und sind dabei eine ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln.

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Natürlich gibt es die großen Dinge, die wir nicht beeinflussen können – aber es gibt die kleinen Dinge, die wir beeinflussen können.

- Dominik Lorenzen -

Welche Zielgruppen sprechen wir mit den nachhaltigen Events an?

Die Zielgruppe sind einfach alle, denn das Thema Nachhaltigkeit ist kein Nischenthema mehr. Jedes Unternehmen und jeder Mitarbeiter in Unternehmen weiß einfach, dass wir viel tun müssen, um das was unter dem Label Klimakatastrophe passiert abzuwenden und das dies im Kleinen bei uns beginnt. Natürlich gibt es die großen Dinge, die wir nicht beeinflussen können – aber es gibt die kleinen Dinge, die wir beeinflussen können. Das hält Einzug in alle Branchen, auch in unsere Eventbranche. Und wir haben hier eine besondere Verantwortung, weil wir Dinge sichtbar und präsent machen können. Und deshalb glaube ich, dass es für jede Firma, jeden Mitarbeiter - egal welcher Altersgruppe - spannender wird, sich damit zu beschäftigen. Das merken wir bereits an der Nachfrage und den Reaktionen der Kunden.

In welchen nachhaltigen Event-Konzepten steckt das größte Potential?

In der Gastronomie. Die Gastronomie selbst produziert sehr viel Müll und verbraucht viel Energie. Wir sind häufig nur Vermittler der Gastronomie – außer bei solchen Leuchtturmprojekten wie dem Karo Beach. Aber ich denke, dass wir da auch gemeinsam mit der Gastronomie einiges bewegen können. Zum Beispiel sollten die verwendeten Produkte regional und saisonal sein.

Bei teamgeist ist noch dort Potential, wo wir Verbrauchsmaterialien einsetzen. Hier gilt es mit möglichst wenig Verbrauchsmaterialien zu arbeiten und mehr Gebrauchsmaterialien einzusetzen. Wir haben zum Beispiel ein System entwickelt, dass wir für unsere Kettenreaktion einsetzen, das gleiche System setzen wir aber auch bei dem Eventformat Katapultbau ein. Wir versuchen Dinge vielfältig einzusetzen und Plattformen zu entwickeln.

Ein anderes wichtiges Feld ist das Thema Transport. Da sind wir noch weitestgehend klassisch aufgestellt. In den meisten Standorten haben wir Dieselfahrzeuge. Wir haben sehr spezielle Anforderungen an unsere Fahrzeuge, weil diese oftmals länger stehen und dann extrem viel bewegt werden. Also nichts was im Augenblick mit alternativem Antrieb funktioniert. Ich hoffe, dass sich der Markt schnell entwickelt, sodass wir auch im Eventgeschäft alternativen Antrieb einsetzen können. Alle Standorte wollen das, es wird aktuell viel darüber gesprochen, aber für unsere speziellen Bedürfnisse genügt dies noch nicht. Das wird sich sicher in den nächsten ein bis zwei Jahren ändern, weil im Augenblick viele Fahrzeuge und Transportkonzepte auf den Markt kommen, die das abbilden, was wir brauchen.

Welche Standards sollten wir für teamgeist zum Thema Nachhaltigkeit entwickeln?

Es gibt ja verschiedene Siegel, wie das Bio-Siegel. So etwas gibt es für uns in der Eventbranche noch nicht, zumindest kein wirklich klares und bekanntes Siegel. Das könnte für uns spannend sein, mit anderen Mitbewerbern und Akteuren, einen einheitlichen Zertifizierungsstandard für nachhaltige Eventformate einzuführen. Mit diesem Siegel könnten Kunden auf einen Blick erkennen, hier wird - auch im Hintergrund -nachhaltig gearbeitet. Wir als Anbieter versuchen uns auch vom Wettbewerb abzugrenzen, indem wir immer mehr nachhaltige Formate entwickeln, die wir selbst labeln und aufzeigen, hier verzichten wir auf dieses, hier wird aber jenes hinzugefügt. Das ist auf jeden Fall auch ein wichtiger Wettbewerbsfaktor und gut für die Umwelt.

Dominik Lorenzen, Geschäftsführer teamgeist Nord GmbH, wurde interviewt von Christina Engel, teamgeist Onlinemarketing

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Spielt das Thema Nachhaltigkeit auch für Sie und Ihr Team eine wichtige Rolle? 

Wie wäre ein Team Event, bei welchem Sie sich intensiv und spielerisch mit dem Thema Müllvermeidung auseinandersetzen? Wir haben nachhaltige Eventkonzepte entwickelt, die viel wertvolles Wissen vermitteln und gleichzeitig den Teamgeist stärken. Starten Sie mit unserer Plastic Awareness Rallye gemeinsam eine digitale Schnitzeljagd, bei welcher auch ihre firmenspezifischen Inhalte integriert werden können und im Anschluss noch ein Upcycling - Workshop das Team Event kreativ abrunden kann. Oder Sie haben Lust auf ein nachhaltiges Team Event mit sportlichen Charakter? Dann auf zum Junk Run! Kein Event bietet mehr Möglichkeiten, Bewegung und Sinn so sinnvoll zu kombinieren. 

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Teilen

Empfohlene Artikel

Experteninterview: So gelingt das nächste Teamevent
teamgeist News

Experteninterview: So gelingt das nächste Teamevent

Dominik Lorenzen, Geschäftsführer des Teameventanbieters Teamgeist Nord GmbH, blickt auf jahrzehntelange Erfahrung und Expertise im Bereich Teambuilding. 

Artikel lesen
Michael Haufe Teamgeist
teamgeist Magazin

Führung & Vision

Ein philosophisches Gespräch mit Michael Haufe, Gründer der Teamgeist AG, über die Leitlinien, Motivatoren, Visionen und Krisen eines erfolgreichen Unternehmens.

Artikel lesen
Motivierte Mitarbeiter: weniger krank, produktiver & profitreicher
teamgeist Magazin

Motivierte Mitarbeiter: weniger krank, produktiver & profitreicher

Wie das Betriebsklima, Wertschätzung und offene Kommunikation die Motivation und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter stärkt thematisieren wir in diesem Artikel.

Artikel lesen

Weitere Artikel

Mit diesen sieben Manövern zum Teamerfolg
teamgeist Magazin

Mit diesen sieben Manövern zum Teamerfolg

Im Jahr 2003 gelang dem Schweizer Segelteam Alinghi der Sieg beim bedeutendsten Segelrennen der Welt - Mit denkbar schlechten Grundvoraussetzungen, aber wahrem Teamgeist! Was können wir daraus lernen?

Artikel lesen
5 innovative Sommerfest Ideen für Ihr spektakuläres Corporate Event
teamgeist Magazin

5 innovative Sommerfest Ideen für Ihr spektakuläres Corporate Event

Sportliche, kreative und strategische Teamevents für Ihr Outdoor Event!

Artikel lesen
Team Gruppe
teamgeist Magazin

Was motiviert Ihre Mitarbeiter am meisten?

Was motiviert Sie bei der Arbeit und was müsste man Ihnen bieten, damit Sie sich mehr engagieren? Mit welchen Maßnahmen Sie Ihre Mitarbeiter zu mehr Einsatz führen, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Artikel lesen