Team, Aktivität, Event, Idee Seifenkisten Bau

Onboarding - Mitarbeiter begeistern von Anfang an

Gründe für Onboarding mit teamgeist:

Wer seine MitarbeiterInnen von Anfang an begeistern möchte, benötigt ein herausragendes Onboarding. teamgeist unterstützt mit innovativen Ideen und Team Events in jeder Phase des Onboardings.

  • Ihr Unternehmen wird erlebbar für die MitarbeiterInnen
  • Sie nutzen digitale Medien, um die MitarbeiterInnen dauerhaft zu begleiten
  • Ihre MitarbeiterInnen lernen die neue Arbeitsumgebung spielerisch kennen
  • Sie grenzen sich früh von Mitbewerbern ab und sorgen für nachhaltige Begeisterung
  • Ihre MitarbeiterInnen spüren Ihre Wertschätzung von Anfang an
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

So kann teamgeist Sie unterstützen

  • Wir machen Ihr Unternehmen erlebbar. Zeigen Sie, worauf Ihr Unternehmen stolz ist. 
  • Nutzen Sie digitale Medien, um den Mitarbeiter bereits vor seinem ersten Arbeitstag zu begleiten. 
  • Lassen Sie den Mitarbeiter an seinem ersten Arbeitstag spielerisch seine neue Umgebung kennenlernen.  
  • Mithilfe digitaler Medien halten sie pausenlos Kontakt zu dem Mitarbeiter und geben ihm das Gefühl nicht alleine zu sein. 
  • Bei Nutzung digitaler Medien machen Sie den Integrationsprozess messbar.  
  • Durch Cloud-basierte Lösungen sind Onboarding-Prozesse auch an vielen Standorten gleichzeitig und in gleicher Qualität möglich. 
  • Teambuilding und den dazugehörenden Events, denn Integration neuer Mitarbeiter ist keine Einbahnstraße und ist für neue und alte Mitarbeiter gleichermaßen von großer Bedeutung 
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die fünf Phasen des Onboarding-Prozesses

Jetzt Onboarding-Prozessbegleitung anfragen

Die Prozessbegleitung im Onboarding beginnt mit einem Onboarding bei teamgeist. Wir analysieren Ihre Ausgangssituation und konzipieren ein individuelles Onboarding-Konzept.

Firmendaten
Daten zum Event
* Plichtfelder

Vielen Dank für Ihre Anfrage, wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir kümmern uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen.

Benötigen Sie darüber hinaus Hilfe oder haben weitere Fragen, dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Team, Aktivität, Event, Idee Seifenkisten Bau

Unsere Ansatzpunkte in der Prozessbegleitung

Preboarding: 

  • Recruiting-Event
  • Team Event beim Assessment-Center

Onboarding: 

  • First Day @ Work, 
  • Kennenlern-Event, 
  • soziales Kompetenztraining
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Unterstützung in allen Phasen des Onboarding-Prozesses

Preboarding, bzw. Motivationsphase

In der Prozess-Phase „Preboarding“ sollte ein besonderes Augenmerk auf der fachlichen und sozialen Integration liegen. Der neue Mitarbeiter sollte spüren, dass der neue Arbeitgeber sich um ihn kümmert. So kommen Gedanken an eine frühzeitige Kündigung erst gar nicht auf. Eine nahtlose Kommunikation nach der Vertragsunterschrift ist hierfür unerlässlich. Auch sollte dieses Onboarding vor dem 1. Arbeitstag erste fachliche Informationen und Schulungen beinhalten. Das Team kann sich digital bereits dem neuen Kollegen vorstellen und die Vorfreude auf die Zusammenarbeit ausdrücken.

Orientierung & Einarbeitung

Die Prozess-Phase „Orientierung“ sollte mit dem 1. Arbeitstag einen begeisternden Start bieten. Denn wer erinnert sich nicht noch Jahre später an einen „enttäuschenden“ oder „motivierenden“ ersten Eindruck der neuen Arbeitsumgebung? Das Onboarding sollte hier neben der fachlichen Einarbeitung auch einen strukturierten Prozess zur sozialen Integration beinhalten. Dies sollte nicht dem Zufall überlassen werden: Am 1. Arbeitstag werden die Weichen für eine hohe psychologische Sicherheit gelegt, welche für eine erfolgreiche Zusammenarbeit essentiell ist.

Einarbeitung und Integration

Bei der Prozess-Phase der Einarbeitung und Integration liegt der Fokus auf einer strukturierten und effizienten fachlichen Einarbeitung. Je besser diese gestaltet ist, desto früher kann der neue Mitarbeiter produktiv arbeiten. Auch entlastet ein strukturierter Prozess die Kollegen von oft unabgestimmten, zeitaufwändigen Einarbeitungsgesprächen. Enorm hilfreich ist hierbei ein durchdachter Einarbeitungsplan. Je nach Mitarbeiterprofil kann dieser sehr individuell oder auch standardisiert sein (z.B. Auszubildende). In jedem Fall sollten darin für die Onboarding-Phase Einarbeitungsmaßnahmen, Arbeitsziele und Feedbackgespräche fix terminiert sein.

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Wissenschaftliche Erkenntnisse zum Onboarding: 

  • Ein zufriedener Arbeitnehmer ist leistungsfähiger und der Arbeitgeber kann sich langfristig auf die zuverlässige Leistungverlassen. 
  • Arbeitgeber mit einer guten Unternehmenskultur und einem wertschätzenden Umgang im Team haben deutlich weniger Personalwechsel und damit verbunden weniger Know-How-Verluste. 
  • Onboarding-Programme können die Bindung um 25 % erhöhen und die Mitarbeiterleistung um 11% verbessern. 
  • Mitarbeiter, die an einem strukturierten Onboarding-Programm teilnehmen, haben eine um 69% höhereWahrscheinlichkeit, für 3 Jahre in einer Organisation zu bleiben. 
  • Es dauert 8-12 Monate, bis neue Mitarbeiter so kompetent sind wie ihre erfahrenen Kollegen. 
  • 15% der Angestellten gaben an, das Fehlen eines wirksamen Onboarding-Programms habe ihre Entscheidung zum Austritt unterstützt.
Mehr anzeigenWeniger anzeigen